MBN Bau AG
Von links: Uwe Teltschik (Polier MBN), Volker Claas, Theodor Wilken (Vorstandssprecher MBN), Landrat Dr. Michael Lübbersmann, Lothar Kriszun (Sprecher der Konzernleitung), Cathrina Claas Mühlhäuser, Thomas Böck (Technologiechef), Reinhold Claas, Standortleiter Dr. Carsten Hoff, Dissens Bürgermeister Hartmut Nümann und Bundestagsmitglied Rainer Spiering.

 


Grundsteinlegung CLAAS E-Systems in Dissen

MBN realisiert Verwaltungsgebäude und Werkhalle schlüsselfertig

Dissen a. T. W - Am 6. Juli 2016  feierte der Bauherr, die CLAAS E-Systems Verwaltungs GmbH, der Generalunternehmer, die MBN Bau AG, sowie die Unternehmerfamilie, Vertreter aus der Politik und weitere Projektbeteiligte die Grundsteinlegung für das neu entstehende Entwicklungszentrum der Firma CLAAS im Gewerbe- und Industriepark südlich der A 33  in Dissen. 

Im neuen Entwicklungszentrum, in das CLAAS einen zweistelligen Millionenbetrag investiert, sollen rund 150 hoch qualifizierte Mitarbeiter beschäftigt werden. »Wir haben hier unter einem Dach die Möglichkeit, Lenksysteme zu entwickeln, zusammenzubauen und auszuprobieren« erläutert Carsten Hoff, Standortleiter der Firma CLAAS.

Laut Landrat Dr. Michael Lübbersmann bestätigt die Ansiedlung von Claas E-Systems den guten Ruf des Osnabrücker Landes. »Das wird unseren Spitzenstandort weiter stärken und auch architektonisch Maßstäbe setzen«, zeigte er sich überzeugt.

Das neu entstehende Verwaltungsgebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 2.803 m² gliedert sich in ein 5-geschossiges Bürogebäude als L-Winkel mit angeschlossenem 1-geschossigen Bürogebäude mit teilweiser Küchennutzung sowie einer 1-geschossigen Kantine. Die zukünftige Werkhalle besteht aus einer ca. 12 m hohen 1-geschossigen Stahlbauhalle mit eingezogener Meisterbüroebene und angebundener Überdachung für einen Waschplatz.

Mit der Einrichtung der Baustelle und den ersten Bauarbeiten wurde bereits Anfang Mai 2016 begonnen. Die geplante Fertigstellung erfolgt Mitte 2017.