Geschrieben David Meyer

Grundsteinlegung Zentraler Betriebshof Bochum

Umfassende Gebäudesanierung eines Bestandsgebäudes

von links: Hr. Paas (stellv. Leiter Betriebshof), Hr. Schulze (Oberbauleiter MBN), Hr. Diehr (Polier MBN), Hr. Schulte (Aufsichtsratsvorsitzender Fa. Mendritzki) und Hr. Brinkmann (CFO Fa. Mendritzki) bei der Grundsteinlegung.

In Bochum-Stahlhausen zentralisiert die Stadt Bochum auf einer Fläche von ca. 34.000 m² einen Großteil ihres Technischen Betriebes. Auf einem ehemaligen Thyssen-Krupp-Gelände an der Oberen Stahlindustrie wird der neue zentrale Betriebshof der Stadt entstehen. Im Auftrag der heutigen Eigentümerin, der Reinhold Mendritzki Kaltwalzwerk GmbH & Co. KG mit Standorten in Plettenberg und Bochum Stahlhausen aus dem sauerländischen Plettenberg, saniert die MBN Niederlassung Bielefeld die vorhandenen Bestandsgebäude, bestehend aus einer ca. 215 m langen Halle und einem vorgelagertem Kopfbau.

Am 15. Juni 2018 wurde gemeinsam mit dem Auftraggeber und Genralunternehmer MBN in einem feierlichen Akt eine Zeitkapsel (gefüllt mit Euro-Münzen, der Tageszeitung und Bauplänen) in den Grundstein gemauert. In der Industriehalle, die ehemals zur Herstellung von Schienen und Weichen genutzt wurde, findet zukünftig der Fuhrpark des Technischen Betriebs mit Werkstatt, Sozialtrakt und Materiallager seinen Platz.