Geschrieben David Meyer

Richtfest Tagungs- und Eventhotel in Osnabrück

MBN Bau AG realisiert Baumaßnahme schlüsselfertig

Das „Alando Palais“ gehört weit über die Stadtgrenzen Osnabrücks hinaus zu den herausragenden Event- und Partylokalitäten. Aktuell errichtet die MBN Bau AG dort ein sechsgeschossiges vier Sterne Holiday Inn-Hotel mit 158 Zimmern und einen Veranstaltungssaal. Am 21. August 2018 feierten der Bauherr, die ALANDO Grundbesitz und Entwicklungs GmbH, der Generalunternehmer MBN und weitere Projektbeteiligte das Richtfest für das neu entstehende Tagungs- und Eventhotel in Osnabrück.

Das annähernd U-förmige Hotel mit nicht überdachtem Innenhof ist gekennzeichnet durch sein rechtwinkliges Erscheinungsbild mit Staffelgeschoss und Flachdach. Es bietet 141 Regelzimmer mit Fertigbadzellen und 17 Sonderzimmer mit konventionellen Bädern. Der Veranstaltungssaal mit Spitzdach mit einer Länge von 54 m schließt an den Bestand an. Er wird als Stahlfachwerkkonstruktion mit Spannbetonhohldielen errichtet und bietet Platz für über 500 Personen. Der gesamte Baukörper ist unterkellert. Das Kellergeschoss mit einer Fläche von 2 760 m² dient überwiegend als Tiefgarage mit 62 Stellplätzen. Die Bodenplatte ist im Gefälle mit Verdunstungsrinnen angelegt.

von links: Carsten Völkerding (Niederlassungsleiter MBN), Gerald Michelis (Polier MBN) und Frederik Heede (Bauherr) beim Richtfest.

Die Fassade des Gebäudes erhält ein Wärmedämmverbundsystem mit Oberputz, straßenseitig im Erdgeschoss mit Natursteinimitat, vom ersten bis dritten Obergeschoss mit Klinkerriemchen und im Staffelgeschoss mit Oberputz. Die Dächer werden extensiv begrünt. Aufgrund der schwierigen Bodenverhältnisse mit Weichschichten wurde die Stahlbetonsohlplatte auf 285 Bohrpfählen mit Längen von 12 bis 18 m und Pfahlkopffundamenten gegründet. Die Lastabtragung der Geschosse erfolgt über Stahlbeton-Unterzüge, Stützen bzw. tragende Wände in die Gründung. Das Untergeschoss wird als „Weiße Wanne“ mit massiven Innenwänden hergestellt. Die Wände und Decken erhalten in den erforderlichen Bereichen eine Dämmung aus oberflächenfertigen 8 cm dicken Mineraldämmplatten. Neben den beengten Platzverhältnissen sind die hohen Anforderungen an den Schallschutz aufgrund der direkt an das Hotel angrenzenden Eventlocation sowie die sehr hohe Installationsdichte der Technischen Gebäudeausrüstung besondere Herausforderungen.

Der geplante Fertigstellungstermin ist Anfang 2019.