Geschrieben David Meyer

MBN-Frühjahrsseminare 2019

Neuer Teilnehmerrekord an der Hochschule in Haste

Am 15. und 16. Februar 2019 fand das alljährliche MBN-Frühjahrsseminar in der Hochschule Haste statt. Mit ca. 250 Kolleginnen und Kollegen aus allen Unternehmensbereichen und Standorten wurde erneut der Teilnehmerrekord gebrochen. In seiner Einführung betonte Vorstandsmitglied, Rolf Römer, die Zielsetzung dieser Veranstaltung. Neben der spannenden Themen und Vorträge soll das Seminar genutzt werden, um standortübergreifend Erfahrungen auszutauschen, zu Netzwerken und sich persönlich kennenzulernen.

von links: Torben Stumpe, Rolf Römer, Prof. Horst Opaschowski und Jens Böhm

Nach der Begrüßung konnten die MBNer in verschiedenen Vorträgen zu Themen wie z. B. BIM, Bauphysik, Arbeitssicherheit, Schalung oder Brandschutz vertiefende Kenntnisse sammeln. Auch für die Kaufleute wurden spannende Vorträge, wie Bescheinigungswesen am Bau, Versicherungen oder Bürgschaften angeboten. Am Nachmittag folgte das erste Highlight des Seminartages mit dem Impulsvortrag „Deutschland 2030. Wie wir in Zukunft arbeiten, leben und wohnen.“ von Zukunftsforscher Prof. Horst Opaschowski. Der erste Tag fand seinen Ausklang bei einem gemeinsamen Abendessen im Alando Palais in Osnabrück.

Den zweiten Seminartag begann Vorstandsmitglied, Jens Böhm, mit aktuellen Kennzahlen zur wirtschaftlichen Entwicklung der MBN-Familie. Im Nachgang folgten Erfahrungsberichte einzelner Baustellen, Neuigkeiten im Bereich Sharepoint und Marketing. Den Abschluss der diesjährigen Frühjahresseminare nutzte der Vorstand, um mit motivierenden Worten die Werte und Philosophie der MBN-Familie zum Ausdruck zu bringen.