Geschrieben David Meyer

MBN erweitert Pflegeheim Nortrup

Projektbeteiligte feiern symbolischen Spatenstich

Am 1. März 2019 wurde mit einem symbolischen Spatenstich der erste Schritt zum Anbau des Pflegeheims Nortrup eingeleitet. Die MBN Bau AG erweitert im Auftrag der Pflegheim Nortrup Verwaltungs-GmbH den Erweiterungsbau des Pflegeheims. Entstehen wird ein 20 mal 44 Meter großer Anbau neben dem 2005 eröffneten Pflegeheim mit 50 Plätzen. Er beherbergt elf betreute Wohnungen, eine ambulant betreute Wohngemeinschaft für an Demenz erkrankte Menschen (zwölf Plätze), eine Tagespflege (15 Plätze) sowie einen Mehrzweck- und Veranstaltungsraum.

Visualisierung Pflegeheim Nortrup

Dass der Termin am Freitagnachmittag eine karnevalistische Note erhielt, lag an MBN-Vorstand Rolf Römer der ungewohnter Weise mit einem Krätzchen, anstelle eines Bau Helms, aufkreuzte.

„Es ist wichtig, dass Menschen in Nortrup in Würde alt werden können“ so Stefan Delkeskamp (Gesellschafter der Nortrup Verwaltungs-GmbH). Er erinnerte an vier Menschen, die Anfang der 2000er-Jahre „Weitsicht bewiesen“ und 2004 den Bau des Pflegeheims initiierten: Nortrups früherer Bürgermeister Leonhard Renze, Margarete Justa, Ulrich Hagemann und sein Vater Claus Delkeskamp. Die Entscheidung sei richtig, diese Vision von damals fortzuführen, zumal „das Pflegeheim einen guten Ruf in Nortrup und darüber hinaus genießt“.

Der geplante Fertigstellungstermin ist Anfang 2020.