Geschrieben Theresa Löcken

Richtfest Gymnasium Haan

MBN Bau AG realisiert Neubauprojekt

Am 19.09.2019 versammelten sich zahlreiche Gäste am Gymnasium Haan, um die Fertigstellung des Rohbaus zu feiern. Schüler und Lehrer, Vertreter von Stadt und Verwaltung, vom Architekturbüro und dem ausführenden Bauunternehmen, der MBN Bau AG, feierten den bislang reibungslosen Bauablauf. Dies betonte Bettina Warnecke, die Bürgermeisterin, in ihrer Rede auf dem Richtfest. Sie sprach außerdem einen Dank an die Nachbarn aus, die trotz Beeinträchtigungen und Lärm keine Klagen äußerten. Die Schüler des Gymnasium Haan trugen mit einer musikalischen Darbietung und einer Rede durch den Schülersprecher ihren Teil zum Richtfest bei. Nach weiteren Reden durch die Schulleiterin Friederike von Wiser und MBN-Vorstand, Rolf Römer, konnte der Richtspruch ausgesprochen und das Buffet eröffnet werden.

Die MBN Bau AG realisiert das Neubauprojekt, welches eine Bruttogeschossfläche von ca. 13.000 m² besitzt. Die Realisierung während des laufenden Schulbetriebs stellt eine besondere Herausforderung dar. Dennoch erfolgte eine reibungslose Fertigstellung des Rohbaus, bei der insgesamt 5.600 m³ Beton und 1.000 Tonnen Stahl verbaut wurden. Vor der Errichtung des Neubaus wurde der Abbruch von schadstoffbelasteten Bestandsgebäuden und der Rückbau einer Sportfläche ausgeführt. Im weiteren Bauverlauf werden nun unter anderem 45 Kilometer Datenkabel verlegt.

Die Fertigstellung ist für 2020 geplant, sodass die Schüler und Schülerinnen nach den Sommerferien des nächsten Jahres in den Neubau einziehen können. Die Außenanlagen sollen bis 2021 ebenfalls fertiggestellt sein.

Besonders hervorzuheben bei dem Bauprojekt ist die Nachhaltigkeit, die sowohl bei dem Bau des Gebäudes als auch im späteren Verlauf durch eine Schülerinitiative berücksichtigt wird. Die Schüler möchten durch Wasserautomaten und Trinkflaschen die Produktion von Plastikmüll reduzieren. Bei dieser Umsetzung hat MBN die Schülerinnen und Schüler finanziell unterstützt.