Geschrieben David Meyer

Richtfest Werkstattgebäude in Hamburg-Bergedorf

 MBN realisiert deutschlandweit erste Werkstatt für E-Fahrzeuge

Am 9. November 2017 hat MBN gemeinsam mit Bauherrn, der VHH, den Handwerkern und weiteren Projektbeteiligten das Richtfest für das neue Werkstattgebäude in Hamburg-Bergedorf gefeiert. In einer bewegenden Zeremonie wurde auf dem Busbetriebshof der VHH in das Richtfest des ersten Werkstattneubaus in Deutschland, der ausschließlich für die Wartung von E-Bussen bestimmt ist, zelebriert. Damit nimmt ein wichtiger Teil der neuen VHH-Infrastruktur, die zum Betrieb einer umweltfreundlichen E-Bus-Flotte Voraussetzung ist, Gestalt an.

Zur Ausstattung des Werkstattgebäudes gehört eine elektrische Prüfausrüstung ebenso, wie Dacharbeitsplätze und Kranbahnen, da viele der elektrischen Komponenten bei E-Bussen auf dem Fahrzeugdach verbaut sind. Der rund 2.700 qm große und gut 10 m hohe Hallenneubau wird fünf Busspuren aufweisen. Diese können doppelt belegt werden, also entweder mit zwei 12 Meter langen Standardbussen oder mit einem 18 m langen Gelenkbus. Gearbeitet wird dort an ergonomischen Arbeitsplätzen. Die Beleuchtung ist energiesparend in LED-Technik ausgelegt.

Zu den besonderen Herausforderungen gelten die im Hochbau ingenieurbaumäßigen Anforderungen in der Rohbaukonstruktion sowie die kurze Terminschiene. Der geplante Fertigstellungstermin des Werkstattgebäudes ist Mitte 2018.