Geschrieben Moritz Bosse

MBN als Förderer der Deutschlandstipendien 2019

Verleihung Deutschlandstipendium 2019

Am 08. November 2019 wurden im Zuge einer Abendveranstaltung in der Aula der Hochschule Osnabrück die diesjährigen Deutschlandstipendien vergeben. Insgesamt konnten in diesem Jahr mit der Hilfe von 94 Förderern insgesamt 196 Stipendien an besonders engagierte Studierende der HS Osnabrück vergeben werden. Der Abend konnte zudem von den Studierenden genutzt werden, um neue Kontakte zu knüpfen und fördernde Unternehmen aus Ihrer Region kennenzulernen. Auch die MBN Bau AG beteiligt sich als Förderer an der Vergabe der Deutschlandstipendien. Herr Michael Kellinghaus (Abteilungsleiter Technische Gebäudeausrüstung) nahm als Vertreter der MBN Bau AG an der Veranstaltung der Hochschule Osnabrück teil und konnte dort unseren Stipendiaten Simon Giese kennenlernen.

Hochschulpräsident Prof. Dr. Andreas Bertram betonte bei der Verleihung besonders, dass er sich freue, über diese Plattform junge Studierende mit den Förderunternehmen ins Gespräch bringen zu können, da nur so der Transfer von Wissenschaft zu Praxis gelingen könne.

Zusätzlich wurden am Montag, den 25. November 2019, im Rahmen einer Abendveranstaltung die Deutschlandstipendien der Hochschule Bochum für das Jahr 2019/2020 vergeben. Dieses Jahr konnten, mit der Unterstützung von 42 Förderern, insgesamt 109 Stipendien an motivierte Studierende der HS Bochum vergeben werden. Auch hier unterstützt die MBN Bau AG als Förderer begabte Nachwuchskräfte um Ihnen bestmöglichste Bildungschancen zu ermöglichen. Mit viel Freude nahm Dr.-Ing. Friedrich Günther (MBN-Personalrecruiting), stellvertretend für die MBN Bau AG, den Stipendiaten Hendrik Kobinger in Empfang.

Wie groß der Bedarf an Förderungen in den Bildungsbereichen ist lässt sich an der Summe der Bewerber, von rund 459 Studentinnen und Studenten allein an der HS Bochum, nur unschwer erkennen.

„Wir berücksichtigen bei der Vergabe aber nicht nur hervorragende Leistungen, sondern auch ehrenamtliches Engagement und die Überwindung von Hürden im Lebenslauf. Dieses ganzheitliche Verständnis des Leistungsbegriffs beim Deutschlandstipendium ermöglicht jungen Talenten unabhängig von ihrer sozialen Herkunft Bildungschancen.“ So erläuterte der Hochschulpräsident der HS Bochum, Prof. Dr. Jürgen Bock, die Auswahlkriterien in seiner Rede.

Die ausgewählten Studierenden erhalten durch das Programm je 300 Euro pro Monat. Davon werden 150 Euro von den Förderinnen und Förderern und 150 Euro aus öffentlichen Mitteln des Deutschlandstipendiums gezahlt.

Das Programm des Deutschlandstipendiums existiert bereits seit dem Sommersemester 2011 und die Anzahl der jährlich geförderten Studierenden steigt stetig an. Allein im Jahr 2018 wurden 27.229 Studierende gefördert, wobei über die Hälfte der Studierenden Frauen waren.

Für Unternehmen ist es eine hervorragende Möglichkeit soziales Engagement im Bildungsbereich zu zeigen und spätere Führungskräfte bereits frühzeitig an das Unternehmen heranzuführen.

Auch die MBN-Familie möchte dieses Potenzial gänzlich nutzen. So unterstützt Sie neben den Hochschulstudenten Herrn Giese und Herrn Kobinger bereits mehrere Studenten als Förderer.