Jun 2020
3rd Jun 2020

Drohnenvideo Erweiterung Homann Feinkost in Lintorf

MBN realisiert Erweiterung am Homann Standort in Lintorf

Die MBN Bau AG erweitert für die Homann Feinkost GmbH den Produktionsstandort Lintorf im niedersächsischen Bad Essen. Eine Bahntrasse unterteilt das Betriebsgelände in einen nördlichen und einen südlichen Teil. Die Produktionsstätten sind weitestgehend im Bauteil „Süd“ angeordnet. Hier entstehen neue An- bzw. Neubauten sowie Umbauten im Bestand. Nördlich der Bahnlinie entsteht ein neues Logistikgebäude, das aus einem Hochregallager und einem Funktionsgebäude besteht. Das Hochregallager hat eine Grundfläche von 6 549 m². Die Bauteile „Nord“ und „Süd“ werden durch eine Einhängebahn verbunden. Das Video zeigt Aufnahmen aus März und Mai 2020.

Mai 2020
25th Mai 2020

MBN-Luftaufnahmen Neubau TÜV NORD Zentralgebäude in Essen

Niederlassung Georgsmarienhütte I realisiert Verwaltungsneubau schlüsselfertig

Im Technologiepark in Essen entsteht ein Neubau für die TÜV NORD Immobilien GmbH & Co. KG, der die Mitarbeiter verschiedener Standorte zusammenführt. Die Niederlassung Georgsmarienhütte I der MBN Bau AG erstellt das nicht öffentliche Verwaltungsgebäude mit einer Nutzfläche von 11 000 m². Der fünfgeschossige, im Grundriss L-förmige Baukörper mit Zwischengeschoss soll Platz für bis zu 600 Mitarbeiter bieten. Das Grundstück befindet sich in einer Hanglage, sodass sich Höhenunterschiede ergeben. Im Erdgeschoss und den Obergeschossen befinden sich Büroräume, im Zwischengeschoss sind der Haupteingang und Besprechungs- sowie Seminarräume untergebracht. Der Baukörper ist in massiver Bauweise mit Stahlbetondecken und vorgehängter Metallfassade geplant. Im Oktober 2021 soll das Gebäude fertiggestellt werden. Die Luftbildaufnahmen zeigen Impressionen vom Mai 2020.

13th Mai 2020

Drohnenaufnahmen Erweiterung Produktion Pfeifer & Langen in Jülich

MBN realisiert Erweiterungsbau der Firma Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG

Im Auftrag der Firma Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG erweitert MBN das alte Zuckerlager in Jülich. Im Zuge der Baumaßnahme durch die MBN Bau AG entstehen Hallenerweiterungen mit einer Bruttogeschossfläche von ca. 13.225 m² und einem BRI von ca. 133.312 m³. Die Hallenerweiterungen bestehen größtenteils aus einer Tragkonstruktion aus Stahl, die der RSB liefert, und die Eindeckung wie Dach und Fassade werden aus Trapezblechen bzw. Kassettensystemen erstellt.

Der neue Produktionskomplex wird in verschiedene Teilbereiche eingeteilt, welche durch unterschiedliche Höhen gekennzeichnet sind. Die Produktion wird im Zentrum des Neubaus geplant; die Versorgung mit dem Rohzucker wird über den vorhandenen Turm des Alten Zuckerlagers sichergestellt, indem ein Fördertunnel zwischen beiden Bereichen errichtet wird. Die neue Produktion findet auf insgesamt 3 Etagen statt. Dieser Bereich hat eine Attikahöhe von 22.50 m. Um diesen Turm sind mehrere Hallen für die Lagerung von Verpackungsmaterial, fertigen Produkten sowie weiteren Produktionsanlagen angeordnet. Die Attikahöhen der umliegenden Hallen betragen 10.00 bzw. 11.50 m ab. Die Verladung findet im östlichen Bereich des Neubaus über 4 Verladerampen statt. Die Aufnahmen zeigen Sequenzen aus April 2020.

https://www.youtube.com/watch?v=oje3-B2Cvnc&t=1s
5th Mai 2020

Virtuelles Richtfest am Franz-Jürgens-Berufskolleg in Düsseldorf


MBN Bau GmbH realisiert Ersatzneubau






Das Franz-Jürgens-Berufskolleg in Bilk erhält einen Ersatzneubau für das bestehende Gebäude. Der Neubau ist als viergeschossiges Gebäude mit insgesamt 4.800 m² Nutzfläche und für bis zu 330 Schülerinnen und Schülern konzipiert. Jetzt fand ein virtuelles Richfest afgrund der Corona-Krise statt. Realisiert wird das Vorhaben von der Niederlassung Düsseldorf der MBN Bau GmbH unter der Federführung der Immobilien Projekt Management Düsseldorf GmbH (IPM).

Das architektonische Konzept des viergeschossigen Neubaus besteht aus zwei zueinander gedrehten Riegeln, die im Inneren eine Begegnungs- und Flurfläche umschließen. Über drei Geschosse nimmt der Riegel auf der Westseite die notwendigen Klassenräume auf. Fachspezifische Räume und Kursräume werden im Riegel auf der Ostseite angeordnet. Das Kellergeschoss wird über Technik- und Lagerräume verfügen. Das Gebäude ist als Massivbau in Stahlbeton bzw. Mauerwerk geplant.


Apr 2020
23rd Apr 2020

Drohnenaufnahmen Einhub Stahlverbundträger Erweiterungsbau Hildegard-von-Bingen Gymnasium in Köln

Verlegen von bis zu 64 t schweren Stahlbetonverbundträgern

Im Auftrag der Stadt Köln realisiert die Niederlassung Köln der MBN Bau AG in Köln-Sülz derzeit einen Erweiterungsbau mit integrierter Dreifachturnhalle für das Hildegard-von-Bingen Gymnasium. Mitte April wurde mit dem Verlegen von bis zu 64 t schweren Stahlbetonverbundträgern ein weiterer Meilenstein im Zuge der Baumaßnahme erreicht.

Zum Verlegen des schwersten Verbundträgers waren ein 500 t Autokran und ein Spezial-Mobilkran notwendig, welcher als Hybrid zu einer Kombination aus Mobilkran mit Gittermastausleger aufgebaut wurde (Modell Gottwald AK 450 von Franz Bracht). Dieser kann den schwersten Verbundträger 64 t mit einer Ausladung bis zu 38 m alleine bewegen. Um den Verbundträger in die Endposition zu bringen, mussten beide Krane im Doppelhub arbeiten. Parallel dazu wurden die Stützen und Unterzüge der Ost- und Südansicht auf das Einlegen der teilweise 18 t schweren Vordächer vorbereitet.

Die Luftbildaufnahmen anbei zeigen den Einhub des 64 t schweren Stahlbetonverbundträgers.

20th Apr 2020

Luftbildaufnahmen Sporthalle TuS-Vinnhorst in Hannover

MBN realisiert Sporthalle des TuS-Vinnhorst schlüsselfertig

Der TuS-Vinnhorst ist ein Mehrsparten-Sportverein in Hannover-Vinnhorst. Neben einer vorhandenen Sporthalle wird der Verein auf der Fläche eines ehemaligen Rasenfußballplatzes ein neues Sportzentrum bauen. Die MBN-Niederlassung Hannover hat den Auftrag zur schlüsselfertigen Errichtung erhalten. Der kubische Baukörper verfügt über eine Handballhalle mit ca. 700 Tribünenplätzen, die den baulichen Anforderungen der 2. Handballbundesliga entspricht, und eine Trainingshalle für die Bundesligaturnmannschaft.

Zwischen beiden Funktionsbereichen befinden sich u. a. das Foyer, Umkleideräume, eine Bar und ein VIP-Bereich. In den Obergeschossen sind zwei Gymnastikräume für die Vereinsaktivitäten und ein Kraftraum positioniert. Die verantwortlichen Architekten sind Kiefer + Kiefer Architekten BDA. Dem Video folgend aktuelle Drohnenaufnahmen vom entstehenden Baukörper.