Startseite » AWO-Kita „Löwenherz“ in Bissendorf feiert Übergabe und steuert nach geglückter Kooperation mit drei starken Partnern in die Zukunft

MBN-Niederlassung Georgsmarienhütte II realisiert Kindertagesstätte in Bissendorf schlüsselfertig

Am 20. September war es so weit: Die neue und angehende Faire-Kita „Löwenherz“ für die Gemeinde in Bissendorf wurde nach der Auftragsvergabe im Juni 2021 mit einer symbolischen Schlüsselübergabe offiziell in Betrieb genommen. Bürgermeister Guido Halfter, Martin Fromme, Vorstand des AWO-Kreisverbandes für die Region Osnabrück e. V. als Träger, die Sparkasse Osnabrück als Investor, vertreten durch den Vorstandvorsitzenden Johannes Hartig, und MBN als Generalunternehmer mit Geschäftsführer Rolf Römer freuten sich über die gelungene Zusammenarbeit und darüber, dass die geplante Bauzeit eingehalten werden konnte.

Der Neubau wurde von MBN in Holzrahmenbauweise realisiert und bietet 45 Kindern unter drei und 50 Kindern über drei Jahren Platz, die sich in 3 Krippen- und 2 Kitagruppen frei entfalten können. Einrichtungsleiterin Sabrina Steinkamp und ihr Team freuen sich auf die Kinder und ihre Familien. „Sie habe ein ‚tolles Team‘ zusammenstellen können“, freute sich Steinkamp. „Das ist keine Selbstverständlichkeit bei dem Fachkräftemangel heutzutage“.
Hartig bedankte sich noch einmal für die tolle Zusammenarbeit getreu dem Motto „Drei starke Partner aus der Region für die Region“: „Das Schöne an dieser Partnerschaft ist, dass jeder seine Kompetenzen eingebracht hat. Uns als Sparkasse war es wichtig, dass wir uns mit diesem Projekt nachhaltig und langfristig für unsere Region engagieren.“ Im Rahmen der Einweihungsfeier spendete die Sparkasse Osnabrück 3.000 EURO an die Kita Löwenherz.

Neben der regionalen Ausrichtung stand das Thema Nachhaltigkeit im Fokus des Bauvorhabens. MBN hat diesen Neubau den aktuellen Anforderungen an Energieeffizienz hohe Rechnung getragen und auf eine besonders effektive und umweltfreundliche Kombination sich ergänzender Systeme aus Luft-Wärmepumpe mit Photovoltaik gesetzt. „Passend zum nachhaltigen Baukonzept orientieren sich die pädagogischen Schwerpunkte an Fair- und Nachhaltigkeitszielen verantwortungsvoll für eine gemeinsame Zukunft – dieses spiegelt sich auch in der nahezu plastikfreien Inneneinrichtung und Ausstattung wider.“ erklärt Heike Winneke, AWO-Fachbereichsleiterin des Fachbereichs Kindertageseinrichtungen.

Insgesamt wurden für die neue AWO-Kita „Löwenherz“ 110 m³ getrocknetes Bauholz, 7.050 Kanthölzer, 800 m² Außenwand sowie 1.050 m² Innenwand, 1.150 m² Balkenlage, 152 m³ Zellulosedämmung und 6.250 m² Gipskarton verbaut.

Für genügend Bewegung an der frischen Luft ist ebenfalls gesorgt. Der schön gestaltete Außenbereich mit Sandspielplatz, Kräuter- und Gemüsebeeten und vielen Spielgeräten ist gegeben.