Startseite » AWO, MBN und Sparkasse Osnabrück erhalten Zuschlag für Bau der neuen Kindertagesstätte in Bissendorf

Informationsveranstaltung und feierlicher Rahmen zum baldigen Baubeginn

Im Rahmen einer kleinen Feier fand am 19.08.2021 eine erste Informationsveranstaltung zum Bau der neuen AWO-Kindertagesstätte „Löwenherz“ statt. Guido Halfter, Bürgermeister der Gemeinde Bissendorf, Martin Fromme, Vorstand des AWO Kreisverbandes für die Region Osnabrück e.V. sowie Heike Winneke, AWO Fachbereichsleiterin des Fachbereichs Kindertageseinrichtungen, Rolf Römer, Geschäftsführer der MBN GmbH und André Schüller aus dem Vorstand der Sparkasse Osnabrück waren vor Ort und informierten Interessierte über die Planungen der neuen Kindertagesstätte.

AWO, MBN GmbH und Sparkasse Osnabrück hatten sich gemeinsam bei der Gemeinde Bissendorf um den Bau und Betrieb der Kindertagesstätte beworben und den Zuschlag erhalten. „Wir freuen uns, dass wir in so kurzer Zeit über die AWO zwei weitere starke Partner aus der Region für dieses Projekt gewinnen konnten“, so Halfter. „Der Betriebsführungsvertrag mit der AWO läuft über 25 Jahre. Diesem liegt ein ebenso langer Mietvertrag zwischen AWO und Sparkasse zugrunde. Somit wird uns eine langfristige Planungssicherheit geboten.“

„Zwar ist der AWO Kreisverband für die Region Osnabrück e.V. einziger Vertragspartner mit der Gemeinde Bissendorf, dennoch“ so Fromme „macht in dieser Kooperation auf Augenhöhe jeder das, was er am Besten kann: Die Sparkasse stellt das Kapital zur Verfügung, MBN ist als Generalunternehmer für den Bau zuständig und die AWO übernimmt die pädagogische Arbeit.“

Die AWO betreibt in Stadt und Landkreis Osnabrück bereits 13 Kindertageseinrichtungen. In Bissendorf-Wissingen werden nun kurzfristig zwei Gruppen im Provisorium hinzukommen. Die Fertigstellung des fünfgruppigen Neubaus ist dann für September 2022 geplant. Der Name der Kita „Löwenherz“ hat eine besondere Bedeutung. Er setzt sich zusammen aus dem Löwen des Bissendorfer Wappens und dem Herz aus dem Logo der AWO. „So haben wir eine besondere Verbindung und einen regionalen Bezug zwischen der AWO und dem Ort geschaffen“, freut sich Winneke.

Neben der regionalen Ausrichtung steht das Thema Nachhaltigkeit im Fokus des Bauvorhabens. Die MBN GmbH aus Georgsmarien-hütte wird das Gebäude schlüsselfertig erstellen. Der Neubau wird 2-stöckig sein, damit weniger Fläche versiegelt werden muss, und wird ein Gründach haben. Zudem erfüllt das Gebäude den Passivhausstandard und wird mit einer Lüftungsanlage sowie einer Photovoltaikanlage ausgestattet werden. „Durch den Bau von Kindertagesstätten in Holzrahmenbauweise arbeiten wir mit einem hohen Maß an Vorfertigung“, führt Römer aus. „Daher werden wir hier einen hohen Nachhaltigkeits-Standard umsetzen.“

Die Sparkasse Osnabrück als führendes Kreditinstitut in der Region Osnabrück ist Bauherr und Vermieter. Auch hier steht das Thema Nachhaltigkeit im Fokus. „Wir möchten uns auch weiterhin langfristig in unserer Region engagieren und setzen uns dabei für soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit ein.“ erläutert Schüller.

Das Kita-Team rund um die Leiterin Sabrina Steinkamp hatte tolle Aktionen und Spiele für die Eltern und Kinder der beiden Gruppen, die dort bald starten, vorbereitet.