Startseite » Grundsteinlegung Dreikönigsgymnasium in Köln

MBN-Niederlassung Köln für Generalinstandsetzung und Erweiterung beauftragt

Am Montag, den 25. April 2022, erfolgte die Grundsteinlegung und damit der offizielle Auftakt zur Kernsanierung und Ausbau des Dreikönigsgymnasiums an der Escher Straße in Köln. Das Dreikönigsgymnasium ist Kölns ältestes Gymnasium und gleichzeitig die baufälligste Schule der Stadt. Künftig wird die traditionsreiche Schule eine der modernsten Schulen Kölns sein.

Im Auftrag der Gebäudewirtschaft der Stadt Köln realisiert die MBN-Niederlassung Köln die Abbrucharbeiten, Ausführungsplanung sowie die schlüsselfertige Errichtung der geplanten Erweiterungen.

Zusätzlich zur Generalinstandsetzung werden verschiedene Bereiche der Einrichtung erweitert.

Voraussetzung für die umfangreichen Baumaßnahmen ist neben der Planung mit dem BIM-System (Building Information Modeling) der, mit den Abbrucharbeiten vollzogene, Rückbau der Fassade sowie des Daches und den einhergehenden statischen Eingriffen am Rohbau. Mit Hilfe der detaillierten Planung werden ein neuer Aufzug und ein neues Treppenhaus errichtet.
Im Inneren wird die bestehende Flurschule nach aktuellen pädagogischen Konzepten zu einer Clusterschule mit offenen Lernbereichen umgestaltet. Die Schule wird zudem mit einer neuen Mensa ausgestattet.
Die Außenanlagen mit dem Schulhof und den dazugehörenden Sportanlagen werden ebenfalls neu gestaltet und bieten Platz für Freizeitbetätigungen im Ganztagsbetrieb.
Auch aus nachhaltiger Perspektive wird das Gebäude modifiziert: Auf insgesamt 650 Quadratmeter Dachfläche werden Photovoltaikanlagen installiert, um die Schule mit eigener Energie zu versorgen.

Die Fertigstellung soll in Rekordtempo erfolgen:

Dank der Kooperation der Stadt mit MBN soll die Schulgemeinschaft, die sich derzeit in einem Interim im Bürgerpark Nord befindet, bereits 2024 hier einziehen. Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, hat den festen Plan, diese Schule noch selbst zu eröffnen.