Geschrieben David Meyer

Grundsteinlegung Neubau Wohnanlage in Hannover

Maschseeherz – Zuhause am Wasser

Im Auftrag der WGH-Herrenhausen errichtet die Niederlassung Hannover der MBN GmbH das Neubauprojekt Maschseeherz. Am 25.08.2020 wurde die Grundsteinlegung, die symbolisch für den Baubeginn des Rohbaus steht, gefeiert. In der Zeitkapsel befanden sich neben der aktuellen Tageszeitung, Münzen und einem Lotpendel auch zusammengestellte Informationen zur Corona-Pandemie nebst Mundschutzmaske als Erinnerung an das aktuelle Zeitgeschehen. Hier ein Videolink mit Impressionen von der Baustelle und der Grundsteinlegung:

Vorstandsvorsitzender der WGH-Herrenhausen, Michael Jedamski, freut sich, dass nach intensiven Planungsjahren mit dem Projekt begonnen werden kann. „Mitten auf einer grünen Insel in der Wiesenstraße, umgeben von Wasser, Kultur und Freizeit, entstehen drei Lieblingshäuser mit 34 Lieblingswohnungen. Das ist Leben direkt an Hannovers Freizeitperle, dem Maschsee.“ Mit dem Bauprojekt Maschseeherz verändern sich rund 4.000 Quadratmeter Stadtbild. Vertraute Sichtachsen weichen und neue Blicke entstehen. Für Einige ist das ein völlig neuer Umstand. Die Mehrzahl freut sich über neuen, baubiologisch erbauten Wohnraum in einem angespannten Wohnungsmarkt. Während der letzten Jahre wurden Meinungen ausgetauscht, Engagement gezeigt und Kompromisse gefunden. Die WGH-Herrenhausen setzt für Maschseeherz neue Lösungsansätze um, die die Umwelt schonen und soziale Strukturen stärken.

MBN realisiert die drei versetzt angeordneten, L-förmigen Wohngebäude schlüsselfertig. Die Gebäude werden in Massivbauweise errichtet und eine Sichtmauerwand, bestehend aus hellen Sichtziegeln, erhalten. Zwei der Mehrfamilienhäuser werden dreistöckig, mit jeweils einem Staffelgeschoss errichtet. Ein Gebäude wird abweichend davon zweigeschossig mit einem Staffelgeschoss gebaut. Insgesamt werden die drei Häuser Platz für 34 Mietwohnungen, mit einem Wohnungsmix aus zwei bis fünf Zimmer und Wohnungsgrößen von 44 m² bis 213 m², bieten. Vier Wohneinheiten stehen zukünftig als geförderter Wohnraum mittelbar in dem Wohnquartier zur Verfügung. Wir wünschen dem MBN-Baustellenteam einen weiterhin unfallfreien und reibungslosen Bauablauf.

MBN-Baustellenteam von links: Alexander Martin, Ralf Winkelmann, Niklas Buschmann und Rene Seifert