Anfang Oktober konnten wir unsere Jungbauleiter der MBN-Niederlassung GMH II in Georgsmarienhütte zur Jungbauleiterschulung empfangen. Ein paar Tage zuvor konnten Sie bei einer umfassenden RSB-Werksführung, bereits einen ersten Einblick bei unserem Stahlbaupartner, dem Rheiner Stahlbau, erhalten.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den MBN-Niederlassungsleiter Carsten Völkerding stand für die Teilnehmer*innen ein abwechslungsreicher Tag mit Vorträgen aus der Arbeitsvorbereitung, dem Projektcontrolling und dem Qualitätsmanagement auf der Tagesordnung.

Das Team der Arbeitsvorbereitung um Christian Mähs, Gerd Kinkartz und Martin Kaps sind dabei auf zentrale Themen wie Termin-, Baustelleneinrichtungs- und Zahlungspläne sowie das LEAN detailliert eingegangen. Beim LEAN wurden insbesondere die beiden Methoden „Taktplanung“ und „Last Planer®“ sowie deren entsprechenden Hilfsmittel anhand von Praxisbeispielen näher vorgestellt.

Im Anschluss ging es weiter mit Matthias Diek und dem Projektcontrolling. In einem offenen Austausch stand hier u. a. die Baumanagementsoftware iTWO mit Schwerpunkten wie Leistungsmeldung, Arbeitskalkulation und die Ergebnisauswertung auf dem Themenplan.

Gestärkt aus der Mittagspause wurde dann durch Markus Benninghaus das MBN-Managementsystem umfassend vorgestellt. Hierbei wurde insbesondere auf die Arbeitssicherheit mit deren Arbeitshilfen eingegangen.

In einem offenen Dialog konnten abschließend die Jungbauleiter sich mit einem erfahrenen Oberbauleiter zu diversen Bauthemen austauschen.

Um die Hintergründe der Abläufe auf unseren Baustellen zu verstehen, erhalten unsere Bauleiter in unserem Jungbauleiterausbildungsprogramm Einblicke in die Prozesse und Abläufe aller Abteilungen. Sie wechseln flexibel zwischen den Baustellenarbeiten und verflochtenen Abteilungen. Dadurch entwickeln unsere Bauleiter ein umfassendes Verständnis und ein reibungsloses Zusammenspiel aller Abteilungen. Dabei wird auch ihre persönliche Weiterentwicklung gefördert.