Flightline-Gebäude H202

Neubau Flightline-Gebäude H202 und Vorfeld in Hamburg-Flinkenwerder.

Zahlen & Fakten

Projektdetails

 Projektbezeichnung Flightline-Gebäude H202
Ort Hamburg- Finkenwerder
1 Flächen- und Rauminhalte 2.870 m²
Z Fertigstellung 2019

Beschreibung

Stützpunkt für Airbus-Flugzeugtester

Seit vielen Jahren realisieren wir für den Flugzeughersteller Airbus am Standort in Hamburg-Finkenwerder diverse Baumaßnahmen, u. a. den Bau einer Lackierhalle und eines Flightline-Hangars. An dem Standort erfolgt z. B. die Endmontage für Airbus-Modelle der A320-Flugzeugfamilie. Im Auftrag der Airbus Operations GmbH wurden wir in einer DachARGE damit betraut, dass Flightline Gebäude H202 und das Flugfeld Apron 2 schlüsselfertig zu errichten. In diesem Zuge übernahmen wir die Realisierung des Gebäudes sowie die gesamte technische Anbindung des Flugfeldes an das Gebäude. Hierzu wurden diverse Medien wie Wasser, Druckluft, Datenleitungen sowie 250 und 180 A Stromversorgungen an die Stellplätze herangeführt. Zusätzlich wurden einzelne Bauteile, wie drei Flutlichtmasten und zwei Haltepunkte, für den Airbus A380 durch uns realisiert. Hingegen übernahm unser Arge-Partner die Ausführung der Außenanlagen und die Neuerstellung des Flugfeldes. Hierfür wurde eigens ein Betonmischwerk auf dem Gelände errichtet, um den kontinuierlichen Fluss der Betonage zu gewährleisten. Der Bereich der Flightline betreut das Flugzeug während der Einflugphase innerhalb des Fertigungsprozesses. In der Einflugphase wird das frisch montierte Flugzeug erstmals aus eigener Kraft bewegt, erfolgen Beschleunigungs- und Bremstests sowie der erste Testflug. Bei dem Neubau handelt es sich um ein nicht unterkellertes, zweigeschossiges Büro- und Technikgebäude mit Außenabmessungen von etwa 110 x 13 m und einer Höhe von 9 m. Im Erdgeschoss beherbergt es Lagerflächen, Dokumentations- und Sozialräume sowie die Haustechnik. Im Obergeschoss sind die Büros angeordnet. Ein Merkmal des Gebäudes ist seine markante Fassade aus Sandwichprofilen und die Ausführung des Erdgeschosses komplett in Sichtmauerwerk. Am Gebäude sind fünf Stellplätze für Flugzeuge der Single-Aisle-Familie entstanden, also Verkehrsflugzeuge mit nur einem Kabinengang. Alternativ bietet die Fläche die Möglichkeit, zwei Airbusse A380 zu bearbeiten. Aufgrund der Nähe zur Flugbetriebsfläche waren für die Baustelle besondere Sicherheitsmaßnahmen erforderlich. So ist der Zugang auf das Werksgelände mit Zutrittskontrollen nur mit Anmeldung beim Bauleiter möglich. Zusätzlich erhielten unsere Mitarbeiter besondere Sicherheitseinweisung durch Airbus, die speziell auf das Arbeiten in Vorfeldnähe abgestimmt sind. Auch konnte aufgrund luftrechtlicher Genehmigungen der Kran nur in beschränktem Umfang eingesetzt werden.

 

Kategorien

 MBN-Niederlassung

Hauptverwaltung Georgsmarienhütte

Die „Stadt im Grünen“ liegt im Osnabrücker Land zwischen der Stadt des Westfälischen Friedens Osnabrück im Norden und dem Teutoburger Wald im Süden.

Als Wirtschaftsstandort mit ausdifferenzierter mittelständischer Wirtschaftsstruktur ist Georgsmarienhütte mit ca. 31.500 Einwohnern in der regionalen Raumordnung ein Mittelzentrum mit den funktionellen Schwerpunkten Arbeiten, Wohnen und Erholung.

 Ansprechpartner

„Alles aus einer Hand – Wir decken den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie von der Planung über die Realisierung bis zum Facility Management ab.“

Stefan Schröder
Niederlassungsleiter GMHütte I

 Projektadresse

Kreetslag 10

21129 Hamburg-Finkenwerder

Deutschland

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden