Startseite » Neubau Kaiser Carré in Siegburg

MBN Bau GmbH Niederlassung Bonn realisiert Wohn- und Geschäftshaus in Siegburg

Die Stadt Siegburg liegt im Süden Nordrhein-Westfalens und gehört mit über 40.000 Einwohnern zu den Metropolregionen des Rheinlands. Die Trennlinien zu den Nachbarstädten bilden im Süden die Sieg und im Westen die Agger. Im Osten ist Siegburg begrenzt durch die Höhen des Bergischen Landes. Mit einer guten Verkehrsanbindung sind die nahegelegenen Großstädte Köln und Bonn nur einen Sprung entfernt. Somit bietet Siegburg einen guten Mix aus gemütlichem Kleinstadtflair und allen Annehmlichkeiten einer Großstadt.

Mit dem Ziel die Innenstadt zu beleben, soll durch den Neubau des Kaiser Carrés das Angebot von Einzelhandelsbetrieben, Beratungsleistungen, Schulungen sowie Verwaltungs-/Büronutzung und attraktiven Wohnungen erweitert werden.

Das Grundstück mit einer Fläche von circa 2.350 m² liegt zwischen der Kaiserstraße, der Cecilienstraße und Theodor-Heuss-Straße auf der als „Goldberg-Areal“ bekannten Fläche im Stadtinneren. Der geplante Gebäudekomplex besteht aus einem Hauptbaukörper mit 7 Obergeschossen, einer Tiefgarage im Untergeschoss und einem zweigeschossigen Technikgebäude.

Das Erdgeschoss sowie das erste Obergeschoss werden auf ca. 4.000 m² genug Platz für flexibel nutzbare Gewerbeflächen bieten. Die Obergeschosse 2 bis 6 sind den 69 Wohneinheiten vorbehalten. Die zwei obersten Geschosse, welche als Staffelgeschoss geplant sind, erhalten durch ihren Rücksprung die Sichtbezüge zum Michaelsberg und lassen eine private Dachterrasse im 5. OG. entstehen. Durch die U-förmige Ausbildung der Wohngeschosse bildet sich auch im Blockinneren eine begrünte Dachterrasse. Diese soll der Erschließung der Wohnungen sowie der gemeinschaftlichen Nutzung dienen.

Die Tiefgarage im Untergeschoss ist für 65 PKW-Stellplätze, 70 Fahrradstellplätze sowie für Lagerflächen und Technikräume ausgelegt. Die Zufahrt und die Anlieferung im Bereich des Technikgebäudes ist über die Theodor-Heuss-Straße geplant. Weitere 45 PKW-Stellplätze sind umliegend gesichert.

Die voraussichtliche Fertigstellung des nach DGNB „Gold“ zertifizierten Gebäudes ist für Mitte 2024 geplant.