Geschrieben David Meyer

Schul- und Veranstaltungssporthalle in Langenhagen ist betriebsbereit

MBN-Niederlassung Hannover errichtet Neubau schlüsselfertig

Im Auftrag der Stadt Langenhagen hat das MBN-Team aus Hannover zusammen mit dem Partnerbüro Rohling Planung GmbH eine neue Schul- und Veranstaltungssporthalle mit einer Bruttogeschossfläche von ca. 5.000 m² als Totalunternehmer errichtet. Die Dreifeldhalle ist am Schulzentrum der IGS Langenhagen an der Konrad-Adenauer-Straße entstanden und bietet Tribünenplätze für bis zu 600 Zuschauer.

Der Erschließungs- und Umkleidebereich ist auf der Westseite der Halle angeordnet. In diesem Bereich ist die Halle über drei Ebenen entwickelt, wobei sich im obersten Stockwerk jeweils drei 100 m² große Übungsräume für Gymnastik oder Kampsportarten befinden. Das Hauptportal mit einem zweistöckigen Foyer ist mit einem Aufzug ausgestattet mit dem alle Räumlichkeiten barrierefrei erreicht werden können.

Impressionen der neuen Schul- und Veranstaltungssporthalle in Langenhagen:

Die neue Sporthalle bietet eine Dreiteilung mit uneingeschränkter Zugänglichkeit zu allen Hallenbereichen und Geräteräumen, die unter dem Tribünenbereich angeordnet sind. Durch die nach Süden ausgerichtete Glasfront befürchten die Sportler zu keiner Tageszeit Blendwirkungen. Die Belüftung der Sporthalle wird über eine Wärmerückgewinnungsanlage gesteuert.

Die geplante Eröffnungsfeier musste wegen Corona komplett abgesagt werden. Als Ersatz haben die Projektverantwortlichen vierminütigen Eröffnungsfilm gedreht. Er gibt einen Vorgeschmack auf die Graffitis in der Sporthalle, zeigt kurze Sequenzen vom Bau der Sporthalle und gibt Einblicke in ihr Inneres. Eingerahmt werden die bildlichen Eindrücke von kurzen Interviewpassagen mit Timo Heiken von der IGS Langenhagen, Silke Kaune vom Gymnasium Langenhagen, Thomas Drewitz vom Sportring Langenhagen, Jörg Brüning und Heinrich Hamm von MBN sowie den drei Mitgliedern des Verwaltungsvorstandes der Stadt Langenhagen Eva Bender, Mirko Heuer und Carsten Hettwer.