Startseite » Feierlicher Spatenstich für den Wohnkomplex im Zollhafen Mainz

Startschuss für das Wohnprojekt der MBN-Niederlassung Frankfurt direkt am Rhein

Am Mittwoch, den 29.09.2021, fand der traditionelle Spatenstich für das Bauvorhaben mit insgesamt 183 Wohneinheiten statt. Neben den MBN-Projektbeteiligten waren Mitarbeiter des Bauherrn Trei Real Estate GmbH und Partner der HPP Architekten GmbH anwesend.

Bevor der erste Spatenstich gemeinsam mit MBN-Niederlassungsleiter Henning Metz durchgeführt wurde, gab Matthias Schultz, CFO der Trei Real Estate, einen Einblick in den bisherigen Projektablauf: „Der Zollhafen Mainz entwickelt sich zu einem attraktiven Wohngebiet in unmittelbarer Nähe zum Rhein. Wir freuen uns sehr, dass wir planmäßig mit dem Bau dieses spannenden Projekts beginnen können, das vor allem unter architektonischen Gesichtspunkten sehr interessant ist. Die Gespräche und Verhandlungen mit den Projektbeteiligten waren sehr konstruktiv und partnerschaftlich und daher auch sehr effizient.“

Im Stadtteil Neustadt im Mainzer Norden werden die insgesamt 183 Einheiten in zwei Bauabschnitten auf den Hafeninseln II (Fischerhof mit 88 Wohnungen) und III (Lotsenhof mit 95 Wohnungen) errichtet. Beide Inseln erhalten jeweils einen begrünten Innenhof, um den sich die Gebäude in Blockrandbebauung gruppieren, sowie L-förmig um die Wohnhöfe angeordnete Grachten. Zusätzlich zu den Wohneinheiten errichtet die MBN Niederlassung Frankfurt 147 Tiefgaragenparkplätze.

Die Fertigstellung unserer Baumaßnahmen ist für Ende 2023 geplant.