Startseite » Grundsteinlegung Neubau Laborgebäude GWG/Abberior in Göttingen

MBN Niederlassung Hannover schafft mehr Raum für den Bau von Super-Mikroskopen.

12. November 2021: Am frühen Nachmittag begrüßte Frau Ursula Haufe, Geschäftsführerin GWG mbH, die geladenen Gäste auf dem Baufeld am Hans-Adolf-Krebs-Weg in Göttingen, um im Rahmen der Grundsteinlegung den symbolischen Baubeginn des Rohbaus zu feiern.

Oberbürgermeister aD, Rolf-Georg Köhler richtete in einer kurzen Ansprache seine Grußworte an die Projektbeteiligten, bevor Prof. Dr. Dr. Stefan Hell, Gründer und Gesellschafter Abberior GmbH & Abberior Instruments GmbH zusammen mit Dr. Gerald Donnert, geschäftsführender Gesellschafter, die Bedeutung des neuen Laborgebäudes für Abberior erläuterten.
So machte Stefan Hell deutlich, wie wichtig es ihm sei, die hochauflösende Mikroskop-Technologie schnell zur Verfügung stellen zu können. Sie sei insbesondere in der Medizinforschung von hoher Bedeutung, um beispielsweise neue Krankheiten zu erkennen. „Wenn man die schärfsten Bilder aus Zellen haben will, kommt man an Abberior nicht vorbei.“ sagte der Nobelpreisträger.

Im Auftrag der GWG Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH errichtet die MBN-Niederlassung Hannover ein Laborgebäude am Max-Plank-Institut in Göttingen. Die Generalplanung des Gebäudes wird von der pbr Planungsbüro Rohling AG durchgeführt.

Der Neubau wird auf dem nördlichen Grundstücksbereich positioniert. Unter Ausnutzung der Topografie wird ein Baukörper mit 5 Vollgeschossen (EG-4.OG), einem Untergeschoss und einem Staffelgeschoss (Technik) entwickelt. Der Baukörper wird nach Norden unterschnitten, so dass eine wettergeschützte und großzügige Eingangssituation entsteht. Nach Süden wird das Gebäude als abgestuftes Sockelgeschoß weiterentwickelt.

Der geplante Fertigstellungstermin ist Anfang 2023.