Startseite » MBN Muster Digital-Baustelle ist fertiggestellt

MBN realisierte Wohnkomplex schlüsselfertig

Im Bezirk Berlin-Lichtenberg errichtete unsere MBN-Niederlassung im Auftrag der BOG 18 GmbH & Co. KG ein achtgeschossiges, E-förmiges Wohngebäude mit Außenanlagen und Erschließungen. Es entstanden 315 überwiegend geförderte Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen. Im Erdgeschoss wurden eine Kindertagesstätte mit ca. 127 Betreuungsplätzen sowie eine Gastronomieeinheit integriert. Das neu entstandene Wohngebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Dolgensee-Center, welches auch kürzlich fertiggestellt wurde.

Optimierungspotenziale wurden genutzt
Gesammelte Erfahrungswerte und Optimierungen vom Dolgensee-Center kamen beim Neubau der Wohnanlage in der Rhinstraße zum Einsatz. Für eine schnelle Rohbaufertigstellung wurde auf eine Mischbauweise gesetzt. Für die aufgehenden Bauteile kamen Ortbetonwände, Halbfertigteil- sowie Vollfertigteilwände zum Einsatz. Weiterführend wurden neben Fertigteilbalkonen und –treppen erneut vorgefertigte Badzellen und Schachtinstallationselemente während der Rohbauerstellung eingebaut. Bei der Herstellung der Decken kamen Halbfertigteildecken zum Einsatz. Die umfangreiche und anspruchsvolle Anlieferungslogistik aller Komponenten („just in time“) konnte über einen eigens entwickelten und beim Dolgensee-Center erprobten digitalen Logistikplan erfolgreich gesteuert werden. Die Baustellenlogistik hat hier die neusten „digitalgesteuerten“ Krane eingesetzt, um Fertigteile bis 8 t bewegen und montieren zu können. Auch wieder im Einsatz waren die am Dolgensee-Center bewährten Stahlschalungen für die Fenster und Türöffnungen, um für den späteren Ausbau maßhaltig und mangelfrei zu sein. Der Ausbau aller Wohneinheiten sowie der öffentlichen Bereiche erfolgte nahtlos zur Rohbaufertigstellung einzelner Bauabschnitte im bewährten Lean-System.

Das Bauvorhaben an der Rhinstraße gilt als Muster „Digital-Baustelle“ mit zahlreichen innovativen Ansätzen. Zur Bestandsaufnahme des Geländes, für die Vermessung der Baugrube sowie die Abrechnung der Erdarbeiten wurden Drohnen eingesetzt. Die Ergebnisse wurden digital verarbeitet und im BIM-Modell eingepflegt. Weiter war das Mängelmanagementsystem CAPMO im Einsatz. Mit der Hilfe von digitalen Schlössern wurde die Sicherstellung der Zugänge und Kontrolle bzw. Nachverfolgbarkeit der Arbeiten in den Wohnungen gewährleistet. Mit der Geräteverwaltung von Zamics konnten alle eingesetzten Baugeräte verwaltet und direkt gefunden werden. In Verwendung war außerdem die Beton App zur Vereinfachung der Baustellenlogistik und Materialverwaltung. Hier ist der digitale Lieferschein hervorzuheben. Weiterhin wurden 360° KI-Kameras zur Statusmeldung und Erkennung von Schnittstellenproblemen im Bauablauf eingesetzt. Der Baufortschritt konnte baubegleitend jeder Zeit online über zwei Webcams aus der Luftperspektive beobachtet werden. Mit der neuen Software koppla wurde die Partnerunternehmenskommunikation und -steuerung auf LEAN-Baustellen weiter optimiert. Hierbei wurden die Partnerunternehmen erstmals über eine intuitive Baustellen-App aktiv in die Baustellensteuerung und Statusmeldung mit einbezogen.

Auch aus nachhaltiger Perspektive reiht sich das Gebäude in das klimafreundliche Portfolio von MBN ein. Die kompakte Gestalt führt zu einer hohen Energieeffizienz (Energieeffizienzklasse gemäß KfW-55-Standard). Eine wirksame Wärmedämmung sowie die Versorgung mit Fernwärme sind nicht nur wichtige Beiträge zum Klimaschutz, sondern sorgen auch für niedrige Heiz- und Warmwasserkosten, was den Mietern zugutekommt. Auf den Dachflächen befindet sich zudem eine Photovoltaikanlage zur emissionsfreien Stromerzeugung.

Der effektive Baustart erfolgte im Juni 2020. Der Fertigstellungstermin der Wohnanlage in der Rhinstraße war im März 2022.