Geschrieben Tabea Rohmann

Neubau einer Maßregelvollzugsklinik in Hörstel-Dreierwalde

MBN-Niederlassung GMHütte I realisiert schlüsselfertigen Neubau

Im Auftrag der BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Niederlassung Münster, errichtet das MBN-Team GMHütte I den Neubau der Maßregelvollzugsklinik in Hörstel schlüsselfertig. Dieser wird der Behandlung von psychisch kranken und suchtkranken Menschen dienen, welche aufgrund ihrer Erkrankung nicht oder nur vermindert schuldfähig sind. Mehrere Gebäude werden auf dem ehemaligen NATO-Flugplatz in Hörstel-Dreierwalde, auf einem ca. 60.000 m² großen Grundstück, entstehen. Das Großbauprojekt besteht in seiner Gesamtheit aus unterschiedlichen Funktionseinheiten und Funktionsbereichen, die in einzelne Gebäudeeinheiten folgendermaßen aufgegliedert sind:

Gebäude 01:                    Lagerhalle außerhalb der Forensik

Gebäude 02-03:              Pfortengebäude mit Lager

Gebäude 04:                     Sporthalle

Gebäude 05:                     Reha-Gebäude

Gebäude 06-08:               Stationsgebäude inkl. Freizeit- und Konsiliar-Bereich

Gebäude 09:                     Gewächshaus

Gebäude 10:                     Werkstatt- und Schulungsgebäude

Gebäude 11:                     Verwaltung

Die Maßregelvollzugspatienten werden auf sechs Stationen mit jeweils drei Wohngruppen in Einzelzimmern untergebracht. Neben regulären Behandlungsstationen wird es für Krisenfälle zudem zwei Intensivbehandlungswohngruppen geben, auch werden reizarme Spezialräume eingerichtet – sogenannte Kriseninterventionsräume. Zusätzlich entsteht auf dem Gelände eine Reha-Station für Patienten, die in ihrer Therapie weit fortgeschritten sind und kurz vor ihrer Entlassung stehen.

Das Gesamtgelände der Maßregelvollzugsklinik wird von einer 5,50 m hohen Sicherheitszaunanlage umschlossen.

Der geplante Fertigstellungstermin der Gesamtbaumaßnahmen ist Ende 2022.