Geschrieben David Meyer

Richtfest für Schulerweiterung in Köln-Sülz

Rohbau des Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums ist fertiggestellt

Im Auftrag der Stadt Köln realisiert die Niederlassung Köln der MBN GmbH in Köln-Sülz einen Erweiterungsbau mit integrierter Dreifachturnhalle für das Hildegard-von-Bingen Gymnasium. Am 9. September 2020 konnte auf der Schulbaustelle, die mit bunten Bändern geschmückte Richtkrone bestaunt werden. Die Oberbürgermeisterin, Henriette Reker, begrüßte auf der Baustelle die Beteiligten zu einem kleinen Richtfest.

In ihrer Ansprache verwies die Oberbürgermeisterin auf den schnellen Baufortschritt und der Tatsache, dass sie im November 2019 im Zuge der Grundsteinlegung noch in der Baugrube stand. Der Erweiterungsbau wird die Interims-Modulbauten ersetzen und 195 Schulplätze sichern. Die zusätzlich geschaffene Nutzfläche wird rund 4.100 Quadratmeter betragen. In dem Video sehen Sie Impressionen vom Richtfest und der Baustelle.

15 Stahlverbundträger, jeder circa 30 Meter lang, stellen die Statik des Neubaus oberhalb der Turnhalle sicher. Neben vielen Klassen-, Fach-, Gruppen- und Mehrzweckräumen, einer Bibliothek und einer Lerntreppe zum Verweilen zwischen den Unterrichtsstunden entsteht auch ein Schulzoo.

Die Baumaßnahme gehört zu dem vom Rat der Stadt Köln beschlossenen „Maßnahmenpaket Schulbau“. Im Rahmen dieses Maßnahmenpakets realisiert die städtische Gebäudewirtschaft über fünf Jahre parallel 22 Großbaumaßnahmen an elf Schulstandorten. Die Durchführung erfolgt mit General- und Totalunternehmern (GU/TU) um den Schulbau zu beschleunigen.