Startseite » Spannende Entwicklung am RSB-Standort in Rheine

RSB und MBN realisieren Neu- und Umbau des RSB-Verwaltungsgebäudes

Am Freitag, den 24. Juni 2022, war es endlich soweit: Der traditionelle Spatenstich für den Neu- und Umbau des RSB-Verwaltungsgebäudes wurde in Verbindung mit dem Sommerfest für die Mitarbeitenden gefeiert. Das Projekt wird in Partnerschaft mit der MBN GmbH schlüsselfertig errichtet.

Nach anfänglichen Wetterumschwüngen erschien die Sonne passend im Mittag, um den Spatenstich im Freien durchzuführen. Begleitet wurde die Veranstaltung mit Worten des RSB-Geschäftsführers, Herr Christoph Merschel, sowie Beiträgen des Rheiner Bürgermeisters, Herr Dr. Peter Lüttmann, vom MBN-Gesellschafter, Herr Rolf Römer, und dem Geschäftsführer der Rohling Planung GmbH, Herr Martin Rohling. Bei der Begrüßung wies Herr Merschel auf nachhaltige und ökologische Ausbaumerkmale hin wie Solarmodule, digitale und papierlose Verwaltung, eine Optimierung der Arbeitsabläufe sowie die Ausbildung und Förderung der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch für das leibliche Wohl, neben dem offiziellen Teil, wurde in Form von Gegrilltem und kühlen Getränken gesorgt.

Im geplanten Gebäude, das mit einem Investitionsvolumen im mittleren einstelligen Millionenbereich beziffert wird, entsteht Kapazität für 75 neue und moderne Büroarbeitsplätze, um Platz für das Wachstum der nächsten Jahre zu schaffen. Eine Besonderheit des Projektes wird die Realisierung einer Verbindungsbrücke zwischen dem Alt- und Neubau durch die eigene Fertigung des RSB sein. Weiterhin geplant ist eine Campusfläche, die, begünstigt durch die Lage des RSB am Kanal, als Aufenthalts- und Erholungsbereich sowie für Firmenevents dienen soll.

Die Fertigstellung des Gesamtprojektes soll im Sommer 2023 erfolgen.